Elbefahrt – Eine Tradition des WKC

Elbefahrt – Eine Tradition des WKC

Seit der Wiedervereinigung wird von Kanuten des WKC immer mal wieder ca. eine Woche auf der Elbe gepaddelt. 1994 erstmals in Einer- und Zweierbooten, seit 2005 im großen Mannschaftskanadier. Städte wie Dresden, Meißen, Wittenberg, Havelberg, Hitzacker und andere Sehenswürdigkeiten werden besichtigt, die Bastei im Elbsandsteingebirge erwandert. Unterhalb Meißen fließt die Elbe durch flache Landschaft, Buhnen mit hellen Sandflächen laden immer zu einer Pause ein, ebenso ufernahe Biergärten, wo es ein kühles Bier und gutes Essen gibt. Blauer Himmel, Sonne und herrliche Wolkenbilder spiegeln sich im Wasser, weit gleitet der Blick über die Landschaft.  Wind und Wetter können uns nichts anhaben. Übernachtet wird in Zelten auf DKV-Plätzen. Immer wieder ein schönes Erlebnis, zur Nachahmung empfohlen.